9 Zutaten für Ihr erfolgreiches Tourismus Business

9 Zutaten für Ihr erfolgreiches Tourismus Business

Ein profitables Business im Tourismus zu betreiben, ist schwierig – verdammt schwierig! Die Branche ist hoch kompetitiv und im wahrsten Sinne des Wortes immer in Bewegung. Die Digitalisierung verändert die Spielregeln.

Viele Tourismusunternehmen sind bereits vom Markt verschwunden. Ganz aktuell: Thomas Cook, die Erfinder der Pauschalreise. Und ich prophezeie: das Sterben geht weiter.

Auf der anderen Seite gibt es sie, die erfolgreichen Tourismusunternehmen, die Wachstumschampions, die Gewinner.

In meinen 12 Jahren in der Branche habe ich die ganze Bandbreite von Erfolg und Misserfolg beobachtet und analysiert.

Hier sind 9 Zutaten für Ihr erfolgreiches Business in der Touristik – das Rezept der Sieger:

1. Arbeiten Sie am Unternehmen – nicht im Unternehmen

Inhaber und/oder Management von erfolgreichen Tourismusunternehmen verbringen viel Zeit damit, AN ihrem Geschäft zu arbeiten, nicht nur IM Geschäft.

Sie entwickeln und überprüfen ständig ihren Marketingplan. Mission und Vision werden weiterentwickelt, Produkt und Dienstleistung permanent optimiert. Operative Aufgaben werden systematisiert und delegiert. Mit den Aufgaben werden Verantwortlichkeiten delegiert.

Es entstehen Freiräume für die strategische Weiterentwicklung des Unternehmens.

2. Kennen und verstehen Sie Ihre Zielgruppe

Erfolgreiche Tourismusunternehmen konzentrieren sich darauf, ihre profitabelsten, idealen Kunden zu gewinnen. Sie stellen keinen Gemischtwarenladen dar, der alles für alle anbietet. Ihre Positionierung ist scharf und exakt.

Sie können Ihnen genau sagen, wer ihre Zielgruppe ist. Was diese sich wünscht, was sie interessiert und welche Bedürfnisse sie hat. Erkenntnisse über die Zielgruppe werden zur konsequenten Weiterentwicklung von Produkt und Dienstleistung genutzt.

3. Konkurrieren Sie nicht über den Preis

Die erfolgreichsten Tourismusunternehmen sind in ihrem Segment oft teurer als ihre Konkurrenten.

Sie können höhere Preise erzielen, da sie exakt das bieten, was ihre Kunden suchen. Mehr noch: Sie überbieten die Erwartungen ihrer Kunden regelmäßig.

Sie erzielen Premium-Preise, indem sie klar kommunizieren, welchen Wert sie ihren Kunden bieten und was sie im Vergleich zur Konkurrenz einzigartig macht. Herausragende Servicequalität ist dabei selbstverständlich. Sie dokumentieren dies durch Kundenfeedbacks, Auszeichnungen, Fotos und durch ein klares und konsistentes Branding.

4. Fokussieren Sie sich auf Direktvertrieb

Am meisten verdienen Sie an Kunden, die direkt bei Ihnen buchen. Drittanbieter wollen natürlich ein Stück vom Kuchen und schmälern Ihren Gewinn. Das Umgehen des Zwischenhandels ist charakteristisch für unsere Zeit.

Investieren Sie in eine inspirierende, optimierte (SEO, mobile, etc.) Website mit Buchungspotential. Bauen Sie Ihre Social Media Kanäle mit relevanten Inhalten auf. Nutzen Sie die Möglichkeiten des Email Marketings (siehe dazu: „Email Marketing – ein immer noch wichtiges Online Marketing Tool“) und seien Sie dort, wo Ihre Zielgruppe ist (Messen, Sponsoring, etc.).

5. Verstehen, was Kaufentscheidungen beeinflusst

Sieger wissen: das stärkste Marketingtool ist das, was andere über Sie sagen. Der einfachste Weg, positive Mundpropaganda zu generieren, besteht darin, ein Produkt anzubieten, das Ihre Kunden lieben und von dem sie gerne weitererzählen und gar ins Schwärmen geraten.

Sorgen Sie für klare Markenversprechen und halten Sie Ihr Versprechen an ihre Kunden jedes Mal.

Ermutigen Sie Ihre glücklichen Kunden auf TripAdvisor, Facebook, Google und Co zu Fürsprechern für Ihr Business zu werden.

6. Bieten Sie ein außergewöhnliches Erlebnis

Ein außergewöhnliches Kauferlebnis, das die Bedürfnisse Ihrer Kunden übertrifft, wird Kunden zu Fans und zu Mitarbeitern Ihrer Marketing Abteilung machen. Außergewöhnliche Kauferlebnisse enden nicht mit der Buchung! Sorgen Sie vor, während und nach der Reise für WOW-Effekte.

7. Lernen Sie, „Nein“ zu sagen.

Täglich lauern neue „Marketing-Chancen“, neue Vertriebswege- und Partner. Selbsternannte Suchmaschinenexperten versprechen Ihnen Platz eins bei Google.

Und dann sind da noch unsere Lieblingskunden: „Wenn Sie 50 Euro nachlassen, buche ich bei Ihnen“….“Wenn Sie es mir 10 Euro billiger machen als die Konkurrenz…“

Mein Rat: Keep Smiling und lernen Sie „NEIN“ zu sagen.

8. Betreiben Sie Content Marketing

Content Marketing – ein Buzzword der Digitalisierung – ist nicht neu. Unternehmen versorgen Interessenten und Kunden seit jeher mit mehr oder weniger passenden Informationen, um ihre Produkte und Dienstleistungen zu vermarkten. Nur die Anzahl der Kanäle und die Art der Informationen hat sich verändert.

Verpflichten Sie sich, regelmäßig interessante Informationen und Inhalte zu erstellen und zu teilen. Nutzen Sie passende, moderne Formate und erreichen Sie damit Ihre Kunden in den sozialen Netzwerken, auf Ihrem Blog oder in Ihrem Newsletter.

Wir beraten Sie gerne zum Thema Content Marketing

9. Investieren Sie in Ihre Website

Noch immer ist Ihre Website das Herzstück Ihres Geschäftserfolges. Sie ist Ihre Visitenkarte im Netz. Ein extrem wichtiger Touchpoint. Investieren Sie regelmäßig in Ihr virtuelles Schaufenster und halten Sie es modern und aktuell. Sorgen Sie für eine gute Auffindbarkeit, für schnelle Ladezeiten und für Mobilfähigkeit.

Mit den richtigen Strategien lohnt sich diese Investition definitiv.